Journalismus heute

Was ist Journalismus?

Erklärungen des Begriffes Journalismus sind häufig sehr zirkulär. Journalismus sei die publizistische Arbeit von Journalisten. Ein Journalist dagegen ist ein Mensch, dessen Tätigkeitsfeld im Bereich des Journalismus liegt. Eine etwas genauere Definition scheint also angebracht.

859634_41406292

Das Wort Journalismus stammt ursprünglich aus dem Französischen, wo das Journal, also die Tageszeitung, Hauptaufgabe des Journalisten war. Das Herausbringen einer Zeitung, welche täglich wichtige, aktuelle und wahre Informationen zusammenfasst, erklärt und beschreibt, prägte die ersten Vorstellungen vom Journalismus. Auch wenn der „Tag“ noch immer im Wort liegt, ist der Journalismus mittlerweile jedoch weiter verbreitet als die Tageszeitung. Wöchentliche Magazine, Jahrbücher und von Erscheinungsterminen unabhängige Online-Magazine sind ebenso zu typischen Medien für Journalisten geworden. Selbstverständlich gibt es nicht nur das geschriebene Wort, sondern auch das gesprochene Wort im Radio und das bewegte Bild im Fernsehen.

Was den journalistischen Arbeitsfeldern gemeinsam blieb, ist die Beschäftigung mit aktuellen und relevanten Informationen, welche zur Meinungsbildung der Leserschaft beitragen können. Auch die faktische Richtigkeit wird von Journalisten im Allgemeinen als eine besonders wichtige Eigenschaft ihrer Arbeit angesehen.